Urlaub in Kolumbien

Südamerika - Kolumbien Reisen - märchenhafte Schönheit in Reinkultur

kolumbien

Was auch immer Sie schon über Kolumbien gehört haben: Vergessen Sie es einfach ganz schnell.

Noch steckt Kolumbien als frequentiertes Reiseziel in den Kinderschuhen. Die politischen, kriminellen und wirtschaftlichen Probleme gehören nun allmählich der Vergangenheit an und eine frische Gastfreundschaft wird mit einem pragmatischen Geschäftssinn verpackt. Der Tourismus nimmt nun einen landesweiten Einzug und bietet neben den Hauptattraktionen Cartageña, Santa Marta, San Augustin und Bogota eine grosse Bandbreite an vielseitigen Reisedestinationen.

Die Städte Bogotá, Medellín, San Andrés, Santa Marta, Cartageña gelten heutzutage als absolut sicher. Wer heute als Reisender nach Kolumbien kommt, wird das Land mit ganz anderen Augen sehen: Mit den verklärten Augen eines Menschen, der Schönheit in Reinkultur und überaus gastfreundliche Menschen erlebt hat.

Die Erschliessung weiterer Gebiete wurde erst in den letzten fünf Jahren für den Tourismus ausgebaut. Etwas abseits der ausgetretenen Pfade kann man so das restliche Erbe einer uralten Kultur entdecken.  Diese vielseitige Mischung bringt einen authentischen Flair mit sich und die natürliche Freundlichkeit der Kolumbianer hat wenig mit dem Fluch des ehemaligen Entführungslandes Nummer Eins zu tun. Aufgrund der hohen Kriminalitätsrate wird jedoch zur Vorsicht geraten, denn kein Reisender möchte mit schlechten Erfahrungen nach Hause zurückfahren.

Zum Schutz der Touristen werden die meisten Gebiete von privaten Bewachungsfirmen oder der kolumbianischen Polizei bewacht.   Neben einer atemberaubenden Szenerie auf 1,14 Milionen Quatratkilometern und zwei Ozeanen, bietet Kolumbien vielseitige kulturelle Bräuche und Traditionen, sowie kulinarischen Eigenheiten aus dem karibischen, afrikanischen und lateinamerikanischen Raum.

Zwei Küsten und Höhe fast ohne Ende

Pazifik und Atlantik – beide Küsten können Sie in Kolumbien erleben, ohne das Land verlassen zu müssen.

Dort, wo im Norden die Staatsgrenze auf Panama trifft, teilt sich das Wasser. Im Westen der Pazifik, im Osten das Karibische Meer als Teil des Atlantischen Ozeans. Und genau hier findet sich eine Besonderheit, die Kolumbien einzigartig macht:

Mit 5.775 Metern Höhe erhebt sich an der Küste zur Karibik das höchste Gebirge, das weltweit an einer Küste zu finden ist, die Sierra Nevada de Santa Maria.

kolumbien

Sommer, Sonne, Sand und Meer

Karibikurlaub vom Festland aus? Ja, genau das können Sie in Kolumbien erleben. Ob Korallenriffe, weiße Sandstrände mit glasklarem Meer, Palmen oder moderne Hotels, hier finden Sie alles, was Sonnen- und Meerliebhaber zum Wohlbefinden brauchen.

Von tropischer Hitze bis eisiger Kälte

Allein die Tatsache, dass Sie in Kolumbien sowohl einen karibischen wie auch einen montanen Urlaub verbringen können, sollte schon klar machen, dass Sie ganz unterschiedliche Klimazonen vorfinden werden.

Im Norden und an den Küsten ist es tropisch heiß, im Hochland natürlich kälter und in den Bergen kann es eisig werden – bei einer Höhe bis weit über 5.000 Metern kein Wunder. Der beste Zeitpunkt für eine Reise ist von Dezember bis April, denn in den übrigen Monaten wird es nass: Regenzeit.

Kultursymbiose

Von „einer“ Kultur zu sprechen, würde Kolumbien nicht gerecht werden. Hier hat es im Laufe der Zeit vielmehr eine Symbiose gegeben, deren Schnittstelle zweifelsfrei die katholische Religion ist. Die Vielfalt steht allerdings der Kultur in anderen südamerikanischen Ländern in nichts nach.

Anreise

Meist wird die Hauptstadt Bogota angeflogen, von wo aus man entweder Inlandsflüge, Busse oder Mietautos buchen kann. Die billigsten Flüge von Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Südamerika sind übrigens nach Bogota zu finden.

Fazit

Kolumbien kann noch als Geheimtipp für Südamerikaliebhaber angesehen werden und bietet weit mehr als die westliche Welt annimmt: Das einzige Risiko ist, dass du bleiben willst! – so der berühmte Slogan.